BAUSTEINE

FÜR DAS LERN- UND LEBENSHAUS

Die Grundschule St. Michael ist ein „GLAUBENS-ORT“, an dem die Liebe Gottes zu jedem Menschen für alle spürbar wird.

Wir arbeiten mit LEIDENSCHAFT für die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler, indem wir das EVANGELIUM im Lebens-Haus SCHULE gemeinsam LEBENDIG werden lassen.

„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“: Menschlichkeit, Wohlwollen und Wertschätzung prägen die Atmosphäre im Lebens-Haus Schule.

KONKRET

  • Das Kind wird als Ebenbild Gottes angesehen – und erlernt diese Haltung im gegenseitigen Umgang.
  • Das Kind wird in die Mitte gestellt: Es ist Ausgangspunkt allen Denkens und Handelns.
  • Das Kind erhält die Chance, in Beziehung mit sich selbst, den Mitmenschen und mit Gott zu treten.

Die Grundschule St. Michael ist ein „LERN-ORT“, der Verschiedenartigkeit würdigt und in ihr die Einzigartigkeit fördert: individuell den Lern- und Lebensweg entdecken – in einer Gemeinschaft, in der Inklusion gewollt und daher möglich ist.

Wir verstehen uns als GESCHWISTER, indem wir uns in unserer EINZIGARTIGKEIT mit ACHTUNG, RESPEKT und gegenseitiger WERTSCHÄTZUNG begegnen.

KONKRET

  • Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit angenommen.
  • Jedes Kind hat das Recht, anders sein zu dürfen – das heißt Inklusion.
  • Jedes Kind lernt ganzheitlich mit Kopf, Herz und Hand.

Die Grundschule St. Michael ist ein „LEBENS-ORT“, den alle am Lernen, Lehren und Leben Beteiligten mit Kompetenz und Begeisterung gemeinsam aufbauen, gestalten und zum Blühen bringen – und dabei aufeinander zählen können.

Wir fördern VERTRAUEN, indem wir VERTRAUEN schenken und ENTSCHEIDUNGEN GEMEINSAM finden.

Unvollkommenheiten und Konflikte sind auf dieser Vertrauensbasis Herausforderungen zum Lernen und Lehren.

KONKRET

  • Fehler sind erlaubt: Niemand ist vollkommen – und aus Fehlern kann man gemeinsam lernen.
  • Wir sind ein Team – denn Teamgeist stärkt die Schulgemeinschaft.

Die Grundschule St. Michael ist ein „ÜBUNGS-RAUM“, in dem Kinder durch den rhythmisierten Ganztag eine sinnvolle und überzeugende Struktur finden, die zu Eigenverantwortung einlädt.

Wir fördern VERANTWORTUNG, indem wir Verantwortung ÜBERTRAGEN und ÜBERNEHMEN

KONKRET

Im Lernen, Lehren und Leben erlernt und übernimmt Jede und Jeder auf vielfache Art Verantwortung …

  • … für sich selbst und füreinander
  • … für ihre/seine Schule
  • … für die (eine) Welt und für die Schöpfung
  • … für die Gesellschaft – zu der auch die Kirche gehört
  • … für die christliche, frohe Botschaft der Grundschule St. Michael

Goldene Regel:
Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.

Die Grundschule St. Michael ist ein „KLANG-RAUM“, in dem Musik jeden Tag des Schuljahres in ganzheitlicher Weise rhythmisiert und belebt.

Wir FÖRDERN Vielfalt, indem wir sie ZULASSEN, dazu ERMUTIGEN und sie ERMÖGLICHEN.

Wie in einem Orchester verbindet Musik unterschiedlichste Talente zu einem klangvollen Ganzen.

KONKRET

  • Musik ist für jedes Kind der rote Faden im Schulalltag.
  • Musik stiftet Einheit in der Vielfalt: Die Kinder erleben Unterschiedlichkeit als be-reichernde Vielfalt.

Die Grundschule St. Michael kann ein „schulisches ZUHAUSE“ werden, denn das Schulgebäude bietet optimale Räumlichkeiten für die Umsetzung des pädagogischen Konzepts.

Wir sichern VERBINDLICHKEIT, indem wir SORGE TRAGEN für GUTE BEDINGUNGEN einer zeitgemäßen und kontinuierlichen Grundschularbeit mit dem Schwerpunkt (Dom-)Musik.

KONKRET

  • Die Grundschule St. Michael ist ein verlässlicher Partner für Eltern und Kinder:
    Bildung – Erziehung – Versorgung – Betreuung im Ganztag von 8 bis 16 Uhr
  • Anschlussfähigkeit möglich von Klasse 1 bis zum Schulabschluss
  • Der Schwerpunkt Musik/Dommusik garantiert einen Beitrag zur ganzheitlichen musikalischen Bildung der Schülerinnen und Schüler
  • Die Architektur übersetzt das Konzept: Das Gebäude bietet die optimalen Voraussetzungen für eine offene und selbstverantwortete Lernkultur und ein „schulisches Zuhause“.

Die Grundschule St. Michael ist ein „LERN- UND LEBENSORT“, der mit Religion und Musik eine tragende und bereichernden Basis anbietet und eine ganzheitliche Bildung ermöglicht.

Wir lernen und wachsen im PASTORALEN ORT SCHULE, indem wir ACHTSAM hin-sehen und hinhören, uns an POSITIVEN ERFAHRUNGEN orientieren und ausrichten.

Jedes Kind will lernen, kann etwas und hat seine eigenen Begabungen, die alle den gleichen Wert haben und wachsen wollen.

KONKRET

  • Kinder werden für ihr Leben „stark“ gemacht an Körper, Geist und Seele – durch die gelebte Zusage: Du bist von Gott geliebt, so wie du bist!
  • Achtsamkeit wird geschult: in Sprache, Wahrnehmung, Verhalten …
  • Wertevermittlung gelingt durch Vor-Leben und Nach-Ahmen:„Verkündet das Evangelium, und wenn es nötig sein sollte, dann auch mit Worten!“ – so fordert Papst Franziskus.

Die bunten Bausteine für das Lern- und Lebenshaus der Grundschule St. Michael angelehnt an das Zukunftsbild des Erzbistums Paderborn

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER UNSERE

SCHWERPUNKTTHEMEN

LESEN SIE HIER DIE AKTUELLSTEN

NEUIGKEITEN

20. Februar 2018

Großzügigere Regelungen für den Offenen Ganztag

Das Ministerium für Schule und Bildung weist auf einen seit Montag, 19.2.2018, gültigen Erlass hin, der den Offenen Ganztag etwas großzügiger regelt. Galt bisher eine Teilnahmepflicht […]
19. Februar 2018

„Ganztag aus einem Guss“

Diesen „Ganztag aus einem Guss“ wird es für die Schülerinnen und Schüler (und auch für die Lehrerinnen und Lehrer) in der Grundschule St. Michael ab dem […]
6. Oktober 2017

Als Lern- und Lebenshaus Erfahrungsort für den Glauben sein

Geplante Grundschule St. Michael überzeugt mit pädadogischem und architektonischem Konzept Paderborn (pdp). Das Erzbistum Paderborn bereitet derzeit intensiv den Bau der neuen Grundschule St. Michael in […]