Ein Gruß aus der Schulseelsorge zum Fest Erntedank
6. Oktober 2020

St. Martinsfest in der Grundschule St. Michael

In diesem Jahr der Corona-Krisenzeit wurde das Martinsfest in der Grundschule St. Michael einmal etwas anders als geplant gestaltet.  Schon am frühen Morgen und nicht am Abend ging es mit den Laternen los zur Klosterkirche.

Dort feierten die kleinen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit  Lehrerinnen, Lehrer und Schulseelsorgerin einen stimmungsvollen Gottesdienst zum Fest des Heiligen Bischofs Martin. Eine Gruppe von Kindern hatte dafür das Spiel von der Mantelteilung eingeübt, dass seinerzeit das Leben des Offiziers Martin für immer veränderte und stellte es eindrucksvoll dar. Auch alle anderen Kinder beteiligten sich am Gottesdienst durch das Vorlesen von Gebeten, Fürbitten und das Hochhalten ihrer schönen Laternen. Mit diesen zogen dann alle wieder fröhlich zur Grundschule zurück, um dort miteinander weiter zu feiern und Martinsbrezel zu teilen. Im nächsten Jahr kann das Fest des Hl. Martin dann hoffentlich wieder am Abend mit allen Familien und einem großem Laternenumzug stattfinden.

(Text: Bettina Schmidt, Fotos: Thomas Mangel)